Kategorie:
Strafverfahren – Urteil 1. Instanz

Normenketten:
WStG § 30, § 31
StGB § 224

Entscheidung/Kurzsachverhalt:
Mit Urteil vom 12. März 2008 hat das Landgericht Münster unter anderem die ehemaligen Unteroffiziere S., K. und J., die in der Coesfelder Freiherr-vom-Stein-Kaserne als Ausbilder tätig waren, von den Vorwürfen der gefährlichen Körperverletzung, der Misshandlung (§ 30 WStG) und der entwürdigenden Behandlung (§ 31 WStG) freigesprochen. Fünf weitere Angeklagte – darunter auch der Kompaniechef der betroffenen Ausbildungskompanie – hat das Landgericht in diesem Urteil zu Geldstrafen beziehungsweise Freiheitsstrafen, deren Vollstreckung jeweils zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt

Rechtsmittelinstanz:
BGH, Urteil vom 28.10.2009 – 1 StR 205/09

Volltext:
LG Münster, Urteil vom 12.03.2008 – 8 KLs 81 Js 1837/04 25/05

2 thoughts on “Verfahrenskomplex „Coesfeld“ – Urteil wegen entwürdigender Behandlung, Misshandlung und gefährlicher Körperverletzung (LG Münster – 8 KLs 81 Js 1751/07)”

Comments are closed.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner